Iridologie/Irisdiagnose/Augendiagnose

Die Iridologische Befunderhebung ermöglicht die Analyse des Auges auf Konstitution, Dispositionen, Diathesen und das Augenumfeld.

Ihre Augen werden untersucht auf ererbte und erworbene Krankheitsanlagen in Bezug auf:

  • Funktionsweise der Organe
  • allgemeine und spezielle Stoffwechselsituation
  • Regulationsmechanismen des Körpers
  • Immunsystem
  • Durchblutung
  • Bindegewebe
  • Nervensystem
  • Mineralhaushalt
  • Reizzustände

Ihre persönliche Iridologische Untersuchung umfasst:

1. Termin (ca. 40min):

  • Ausführliche Anamnese inklusive Familienanamnese
  • Digitale Fotographie der Augen mit der EDU 2510 Eye Diagnostic Unit
  • Erste analoge Analyse mit dem Irismikroskop

2. Termin (ca. 50min):

  • Zweite analoge Analyse mit dem Irismikroskop mit nochmaliger auf Ihre Iriden bezogene Anamnese
  • Iridologische Befunderhebung am Bildschirm und ausführliche Besprechung der Zeichen und Phänomene in Ihren Augen
  • Rezeptierung / Repertorisation
  • Bei uns im Haus werden grundsätzlich alle iridologischen Untersuchungen zur optimalen Qualitätssicherung nach dem 4-Augen Prinzip befundet.
  • Selbstverständlich bekommen Sie im Anschluss eine hochwertige Fotografie beider Augen, auf der zu Ihrer nochmaligen Reflexion Ihre Iris- und Augenphänomene markiert sind.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.felke-institut.de